Rituale sind sehr wirkungsvolle „ Präsenz “-Praktiken: Sie helfen uns, ein Kapitel abzuschließen und ein neues im Dienste eines besseren Lebens aufzuschlagen. Sowohl als EINZELPERSONEN als auch als ORGANISATIONEN.
Um dies zu erreichen, müssen wir drei Fähigkeiten kultivieren: Neugier, Mitgefühl und Mut. Wir müssen uns von der Vorstellung befreien, die wir von uns selbst aufgebaut haben, alte mentale Modelle loslassen, die für unser Wohlbefinden nicht mehr nützlich sind, und uns wieder tief miteinander verbinden.

DUDUUM-Ritual : Eine Idee, der unzähligen Möglichkeiten...
0- Suchen Sie nach einem ruhigen Ort. Sitzen Sie bequem und ordentlich. Schließen Sie die Augen und atmen Sie sieben Mal tief durch. Lass den Atem spontan entstehen: Lass den Atem sein.
1- Denken Sie an etwas in Ihrer Art zu sein und zu denken, das Sie loslassen möchten, weil es nicht gut funktioniert und Sie nicht in Frieden leben lässt.
2- Drücken Sie Ihre Dankbarkeit für diesen Teil aus, der Sie bis heute begleitet hat. Richten Sie nun Ihre Aufmerksamkeit auf das, was Sie stattdessen kultivieren möchten, und lassen Sie Ihr neues „Ich“ in sich aufsteigen : Was ist das?
3- Bringen Sie Ihr Engagement gegenüber sich selbst und allen Menschen, die Teil Ihres Lebens sind, klar zum Ausdruck: „Von heute an verpflichte ich mich mit offenem Herzen und dem Willen, eine Haltung von …“ zu entwickeln.
4-Bringen Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit, Absicht und Dankbarkeit auf den gegenwärtigen Moment und denken Sie über die Kraft dieses neuen Rituals nach, das auf Kakao (Erde und Himmel), Wasser und Feuer basiert.

Wiederholen Sie diese Übung mit dem gleichen Engagement für mindestens 7 Tage, bevor Sie möglicherweise die Art des Engagements in Richtung „die beste Zukunft für sich selbst“ ändern.